Nahal Yamin (Yamin-Fluss) und Ein Um-Tina

Der Nahal Yamin entspringt am Mishor Yamin, der östlich des grossen Kraters liegt (etwa 25 Minuten Fahrt von der Farm). Dort wo die Strasse auf den Fluss trifft befindet sich ein Übernachtungsparkplatz, wo man das Fahrzeug parken kann. Der Fluss ist fast das ganze Jahr ausgetrocknet, hat allerdings drei natürliche Becken, in denen sich das Regenwasser für einige Wochen sammelt. Im weiteren Flusslauf gibt es eine Quelle, die den arabischen Namen ‚Ein Um-Tina‘ trägt, was frei übersetzt ‚Quelle der Feigenmutter‘ bedeutet. Die Quelle ist fast das ganze Jahr ausgetrocknet, ausser einer sehr kleinen Strömung, die den Feigenbaum am Leben erhält.  Während der Sturzfluten entsteht ein riesiges Wasserbecken um den Feigenbaum herum, das einige Wochen überdauert.

Vom Parkplatz läuft man zwei Kilometer zum Wasserloch und noch zwei weitere bis zur Quelle. Die Strecke hinzu verläuft abwärts und zurück aufwärts, wobei die Steigung nicht sehr anspruchsvoll ist.

Aktivitäten in der Umgebung

Skip to content